Header Image Lexikon 1

Die Kommissioniertechnik beschreibt die Technik, die zur Kommissionierung bereitgestellt wird.

Die Informations-, Steuerungs- und Überwachungstechnik ist in Systeme zu differenzieren, die der direkten Anlagensteuerung dienen (Sensor-/Aktorebene), in die Komponenten des Lagerverwaltungssystems sowie in die übergeordnete Informationstechnik zur Auftragsabwicklung. Die direkte Anlagensteuerung umfasst alle unterlagerten Steuerungselemente, die dem Betrieb der Kommissioniertechnik dienen: speicherprogrammierbare Steuerung (SPS), Bussysteme, Sensoren, Aktoren etc. Das Lagerverwaltungssystem besteht i.d.R. aus einem Lagerverwaltungsrechner (PC, Prozessrechner, Workstation), der die Bestandsführung, Materialbewegung und Lagerzonenverwaltung übernimmt und Lagerbelegung und –konfiguration überwacht.

Der übergeordnete Hostrechner ist im allgemeinen eine Workstation oder ein Großrechner, der die Auftragssteuerung koordiniert und alle kundenspezifischen Daten administriert.