Header Image Lexikon 1

Im Lieferanten-Kanban wird im Rahmen einer Optimierung der Material- und Informationsflussbeziehungen zwischen Abnehmer und Lieferant der Aufbau von KANBAN-Regelkreisen mit Lieferanten angewendet.

Ziel ist die Reduzierung von Beständen, Durchlauf- und Wiederbeschaffungszeiten. KANBAN ist auf allen Stufen der Wertschöpfungskette anwendbar: in der Beschaffung zur Dispositionssteuerung, in der Produktion, zur Materialversorgung und in der Distribution, zur Belieferung des Kunden sowie zur Anbindung des Handels. Bestände verursachen nicht nur Kapitalbindungskosten, sondern verdecken Fehler hinsichtlich mangelnder Produkt- und Prozessqualität.

Erfolgreiche Unternehmen eliminieren diese Fehler durch kontinuierliche Bestandssenkungen, beheben ihre Ursachen und erreichen Wettbewerbsvorteile, indem sie trotz niedriger Bestände und einer hohen Variantenvielfalt die Lieferzeiten verkürzen. Zur Erreichung dieser Wettbewerbsvorteile hat sich die Einführung selbststeuernder KANBAN-Regelkreise als ein pragmatisches Instrument erwiesen.

Die in mehr als 200 Just-in-Time Realisierungen gewonnenen Erkenntnisse des Verfassers zeigen deutlich, dass sich durch die Einführungen von KANBAN-Regelkreisen erhebliche Verbesserungen bezüglich Beständen, Durchlaufzeiten, Qualität, Lieferfähigkeit und Steuerungsaufwand erzielen lassen.

KANBAN ist ein System der Produktionssteuerung nach dem Hol-Prinzip, das permanente Eingriffe einer zentralen Steuerung in den Produktionsablauf überflüssig macht und sich ausschließlich am Kundenbedarf orientiert. Nach dem KANBAN-Prinzip wird nur dann gefertigt, wenn ein tatsächlicher Bedarf vorliegt. Zur Abwicklung von KANBAN sind je nach üÜermittlung der Bestandsdaten an den Lieferanten Sicht-, Behälter-, Karten- und Elektronischer KANBAN zu unterscheiden. Der Impuls zur Nachfertigung erfolgt selbststeuernd von der nachgelagerten Produktionsstelle an die Vorgelagerte, sobald die zwischen Lieferant und Abnehmer vereinbarte maximale Bestandsmenge unterschritten wird. Die Einführung von KANBAN-Regelkreisen initiiert zugleich einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess.