Header Image Konverter 1

Der PROLAG®World Konverter ist ein effizientes Werkzeug zur Verknüpfung Ihrer IT-Landschaften. Er schafft eine einheitliche Kommunikation: Der Konverter verbindet die verschiedenen Softwaresysteme Ihrer Supply-Chain. Darüber hinaus ist der Konverter ein wichtiger Bestandteil für die Kommunikation zwischen dem Warehouse-Management-System PROLAG®World und Ihrem Host-, Produktionsplanungs-, Qualitätssicherungs- oder jeder anderer Software - egal ob als eigenständiges Produkt oder als Erweiterung von PROLAG®World: Die Anbindung an Host-Systeme wie SAP, Sage, Infor, ProAlpha, Baan, etc. ist damit möglich. Der Datenkonverter kommuniziert mit jedem ERP-System. Daher können die Lagerverwaltungssoftware PROLAG®World oder die Versandsoftware PROSEND ganz einfach in Ihr bestehendes System integriert werden.

Reibungslose Zusammenarbeit, durchgängige Transparenz und reduzierte Komplexität - der Konverter ermöglicht die Zusammenarbeit aller beteiligten Softwaresysteme Ihrer Lieferkette.

Der Datenkonverter ist ein effizientes Werkzeug zur Verknüpfung Ihrer IT-Landschaften
Der Konverter ist ein wichtiger Bestandteil für die Kommunikation zwischen der Warehouse-Management-Software PROLAG®World und anderen Softwaresystemen

Einsatzmöglichkeiten

  • Sie nutzen den Konverter als eigenständiges Produkt, um die Softwaresysteme Ihrer Supply-Chain miteinander zu verbinden
  • Sie nutzen den Konverter als Erweiterung der Warehouse-Management-Software PROLAG®World, um Ihr ERP-System oder andere Softwaresysteme mit den Softwareprodukten der CIM GmbH Logistik-Systeme zu verbinden.

Anwendungsbereiche

E-Commerce-Bereich

Mit dem Konverter verbinden Sie Ihre Online-Shop-Software mit der Software im Lager - das führt zu Echtzeitbeständen und schneller Nachschubsteuerung aus der Filiale.

Produzenten/Händler

Der Konverter verbindet die Kassen-, ERP- und Produktionssysteme mit dem eingesetzten WMS und Versandsoftware - und ermöglicht eine durchgängige und transparente Lieferkette.

3PL/Spediteure

Mit dem Konverter verbinden Sie z.B. die ERP-Systeme Ihrer Kunden/Mandanten mit der Lagerverwaltungssoftware PROLAG®World - das verschafft Ihnen Wettbewerbsvorteile und wertvolle Kundenbindung.

Die Vorteile

Für Mitarbeiter im Lager

  • Intuitive und leicht bedienbare Oberfläche
  • Zugriff über den Browser - Zugriff von jedem Ort zu jeder Zeit - in Echtzeit
  • Anbindung sämtlicher ERP-Systeme

Für Logistikleiter und Entscheider

  • Die Software bildet den gewünschten Zielprozess als Standard ab
  • durch zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten in der Software passen Sie Änderungen selbst an - ohne Programmieraufwand
  • Änderungen in der Anbindung von Softwaresystemen konfigurieren Sie selbst

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Die wichtigsten Funktionen im Detail

Konverter als Dienst

Der PROLAG®World-Konverter wird als Dienst eingerichtet und konvertiert Daten automatisch oder zu vorbestimmten Zeiten in ein übereinstimmendes Format. Die Kommunikation zwischen Host (oder anderem System) und WMS oder vom WMS zurück zum Host (oder anderem System) geschieht zuverlässig im Hintergrund.

Der Konverter konvertiert Daten automatisch von einem Format in das andere

Einfache Konfiguration

Durch den Konverter erfolgt der Datentransfer für Schnittstellen aller Art kostengünstig, flexibel und sicher. Die Daten können in beide Richtungen gleichermaßen übertragen werden. Die Kommunikation zwischen zwei Datenbanken ist durch den Konverter einfach gestaltbar.  Die Schnittstelle kann durch einfache Konfiguration ohne Programmieraufwand erstellt werden. Der Datenkonverter liest und verarbeitet alle Datenformate wie z. B. XML, ASCII, FixedField und Delimiter. Die Daten können an Paketdienstleister und Logistikzentren weitergegeben werden.

Durch den Konverter erfolgt der Datentransfer für Schnittstellen aller Art kostengünstig und flexibel

SAP-Schnittstelle

Teil des Konverters ist die zertifizierte SAP-Schnittstelle. Diese arbeitet mit IDOCS auf RfC-Basis. Sie wandelt die IDOCS mit dem JAVA-Business-Konverter in XML um, die dann weiter verarbeitet werden.

Die Namenskonventionen der Ursprungsdateien werden eingehalten und bereitgestellt. Lesen Sie hier mehr über die SAP-Schnittstelle.

 

Schnittstelle AS/400

Die neuen IBM eServer i7 ermöglichen den gleichzeitigen Einsatz verschiedener Betriebssysteme. Es bietet sich daher an, ein OS/400 Betriebssystem und ein grafisches Serversystem wie Linux oder Windows mit einer modernen Anwendung auf einem System auszuführen. Dieser Prozess erfordert jedoch die Anschaffung neuer Hardware, um eine annehmbare Leistung zu erhalten.

Setzen Sie weiterhin die bewährte AS/400 Technik in Ihrem Unternehmen ein. Nutzen Sie die bekannten Warenwirtschaftsanwendungen mit Ihren gewohnten Tools zur Auswertung der Datenbank. Verzichten Sie nicht auf die grafischen Anwendungsbereiche moderner objektorientierter Software. Mit dem Applikationsserver-Konzept der CIM GmbH erhalten Sie Ihre bestehende AS/400 Technik, ohne auf eine moderne Lagerverwaltung zu verzichten.

PROLAG®World kommuniziert mit der AS/400 Welt. Ein Applikationsserver, mit SuSE Linux für den Serverbetrieb mit PROLAG®World, wird mittels JDBC-Schnittstelle direkt mit Ihrer AS/400 Datenbank verbunden. So bleibt die Leistung Ihres Datenbankservers erhalten und die Daten zweier Welten werden zusammengeführt.

Ihre Vorteile:

  • Geringe Hardwarekosten durch den Einsatz bestehender AS/400 Technik und eines kostengünstigen Applikationsservers.
  • Ihre AS/400 Systemressourcen werden nicht beansprucht
  • Die Anschaffung neuer IBM eServer 75 Hardware ist nicht notwendig.