Mit E-Kanban bleibt Ihre Produktion stets im Fluss.

Die Versorgung einzelner Arbeitsstationen erfolgt automatisch, und ermöglicht dem Mitarbeiter eine reibungslose und fehlerfreie Montage. Die Versorgung von Montageinseln und Produktionsstellen mit den richtigen Einzelteilen in Greifnähe ermöglicht den Monteuren, sich auf ihre eigentliche Aufgabe zu konzentrieren. Die zu montierenden Teile werden in einen mit Barcode versehenen Behälter bereitgestellt. Abhängig von der Montagegeschwindigkeit werden zwei oder mehrere Behälter vom jeweiligen Einzelteil bereitgestellt.
Die leer gewordene Kiste wird abgescannt und damit durch den festgelegten Mindestbestand der Nachschub ausgelöst.

Dem zugewiesenen Staplerfahrer wird anschließend auf seinem MDE angezeigt, dass er die vom Monteur benötigten Teilprodukte aus dem Hauptlager an den Montageplatz umlagern soll.

PROLAG®World führt den Staplerfahrer direkt an den Ort, wo sich die umzulagernde Ware befindet. Sind nicht genügend Teile vorhanden, veranlasst das WMS beim nächsten Wareneingang, dass die Teile direkt zum Montageplatz des Monteurs transportiert werden.
Über das Zusatzmodul Vendor Managed Inventory (VMI) können Nachschublieferungen direkt vom Lieferanten ausgelöst werden.