Durch die Crashklassen wird eine warenspezifische Reihenfolge bei der Kommissionierung eingehalten. Somit werden zum Beispiel erst die schweren und stabilen Waren in einen Behälter kommissioniert und dann erst die empfindlicheren Waren.