Innovation Stückliste: nur korrekte Einzelteile im Produkt

Dies ermöglicht Ihnen PROLAG®World mit der Stückliste. Die Stückliste enthält die unmittelbaren Informationen über die Rohmaterialien, Teile und Baugruppen, die in ein Fertigprodukt einfließen.

Die Stückliste kann in mehrere Tiefen gehen, das heißt, wenn das Fertigteil Halbfertigteile enthält, die wiederum auf einer Stückliste basieren, werden diese ebenfalls in dieser Stückliste verwaltet und in Abhängigkeit der Reihenfolge aufgelöst.
Die Stücklisten sind in allen Tiefen in PROLAG®World hinterlegt. PROLAG®World ermittelt daraus die richtige Reihenfolge und den jeweiligen Materialbedarf zu einem Produktionsauftrag.

Wenn PROLAG®World die Stückliste für einen Produktionsauftrag auflöst, berechnet das WMS, wie viele Fertigteile mit den im Lager vorhandenen Rohstoffen erzeugt werden können. PROLAG®World reserviert nur die Menge an Rohstoffen oder Halbfertigteilen, die für die Fertigung von kompletten Teilen im Lager zur Verfügung steht.

Teile, denen ein Rohstoffteil fehlen würde, werden nicht zur Fertigung vorgesehen. Diejenigen Rohstoffe, die auf ein Fehlteil warten, können auf Wunsch für andere Produkte verwendet werden.
Die Nutzer können mit beeinflussen, ob die aufgelöste Stückliste verändert, angepasst oder einzelne Positionen ausgetauscht oder Ersatzartikel verwendet werden. Dies macht den Produktionsprozess flexibel und nachvollziehbar.

Mehrfachtiefe Stücklisten

Die mehrfachtiefe Stückliste bildet die einzelnen Artikel oder Baugruppen, die zur Herstellung eines Teil- oder Fertigprodukts benötigt werden, über mehrere Ebenen komplett ab.

Mehr Informationen zu Produktionslogistik