Das Modul Lieferantenbezogene Barcodeeeinlagerung/GS1-129 bewirkt, dass in PROLAG®World für jeden Lieferanten die Aufschlüsselung seines spezifischen Barcodes in einer Tabelle hinterlegt wird.

Am Wareneingang wird der GS1-128 Barcode direkt erfasst. Alle im Barcode vorhandenen Informationen werden nun automatisch aus der Tabelle entnommen und für die Einlagerung verwendet. GS1-128 (das frühere EAN128) definiert neben der Codierung der Zeichen auch deren Interpretation, das heißt die Inhalte.
Zum Beispiel kann der GTIN 13 (ehemals EAN 13) oder die Nummer der Versandeinheit SSCC (ehemals NVE), mit diesem Protokoll dargestellt werden.