Bei der Warenerfassung von GTIN-Artikeln wird in einer Tabelle für jede Artikelnummer oder Umverpackung ein GTIN-Barcode (EAN-Barcode) hinterlegt.

Am Wareneingang scannt der Mitarbeiter den Barcode und das System erkennt, um welchen Artikel es sich handelt.

Die Daten aus dem Artikelstamm werden übernommen und für die Einlagerung verwendet.