Header Image Lexikon 1

Der Servicegrad der Marketinglogistik bezeichnet das Maß, welches die Erfüllung einer nachgefragten Leistung beschreibt.

Das kann beispielsweise die Wahrscheinlichkeit dafür sein, dass die Nachfrage nach einer Ware ohne Wartezeit aus dem Vorrat gedeckt werden kann. Man unterscheidet:

  • α-Servicegrad („Präsenz“): Maß der Zuverlässigkeit, mit der Lieferunfähigkeit vermieden werden kann.
  • β-Servicegrad („Fehlmengenbegrenzung“): Anteil verzögerungsfrei lieferbaren Erzeugnisse innerhalb eines bestimmten Zeitraums.
  • γ-Servicegrad („Verzögerungsbegrenzung“): Maß für die, durch Lieferunfähigkeit bedingte, durchschnittliche Wartezeit pro Bestellung innerhalb eines bestimmten Zeitraums.